Validitaet

Definition

Validität ist der Grad, in dem ein Test das Merkmal misst, das gemessen werden soll.

weitere Merkmale

Validität ist…

  • das einzige inhaltliche Gütekriterium, d.h. es bezieht sich auf den Inhalt des Tests und nicht auf formelle Aspekte.
  • das letzte der drei Hauptgütekriterien, d.h. als Voraussetzungen müssen erst Objektivität und Reliabilität gegeben sein.

Beispiel

Ein Intelligenztest ist nicht valide, wenn statt Intelligenz Rechtschreibleistung gemessen wird.

Arten von Validität

Validität lässt sich in drei (oder vier) Untergruppen unterteilen:

Herstellung von Validität bei Prüfungen

Um hohe Validität herzustellen, sind folgende Maßnahmen förderlich:

  • Testinhalt und Unterrichtsinhalt sollten übereinstimmen
  • Arbeitsanweisungen und Aufgaben sollten eindeutig und klar formuliert sein
  • Abstrakte Lernziele sollten in Form von konkreten Fähigkeiten/Tätigkeiten operationalisiert sein
  • Testaufgaben sollten die zu messenden Fähigkeiten repräsentieren
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License