Paralleltestreliabilitaet

Begriff

Paralleltestreliabilität ist die durch Verwendung mehrerer gleichartiger Testformen und Vergleich derer nachgewiesene Zuverlässigkeit. Der Gedanke dahinter: Wenn zwei Tests zum gleichen Ergebnis kommen, dann müssen sie relativ exakt arbeiten.

Vorgehensweise

Es werden zwei oder mehrere verschiedene, aber gleichwertige (parallele) Aufgabensammlungen, die sich inhaltlich möglichst ähnlich sind, verwendet. Aus beiden Ergebnissen kann ein Äquivalenzkoeffizient berechnet werden, der angibt wie gleichwertig beide Tests sind. Der Gedanke dahinter: Wenn zwei Tests zum gleichen Ergebnis kommen, dann müssen sie relativ exakt arbeiten.

Siehe auch

Reliabilität
Split-Half-Reliabilität
Konsistenzanalyse
Wiederholungsreliabilität

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License