Behaviorismus

Der Behaviorismus (engl. behavior = Verhalten) ist ein wissenschaftstheoretischer Standpunkt, der zugrunde legt, dass das Verhalten von Menschen und Tieren mit den Methoden der Naturwissenschaft untersucht werden kann. Er versteht sich somit als eine Theorie der Wissenschaft vom Verhalten, der Verhaltenswissenschaft oder Verhaltensanalyse.

Lernen aus behavioristischer Sicht

Behavioristische Lerntheorien (klassisches Konditionieren, operantes Konditionieren) gehen davon aus, dass Lernen eine Veränderung von Verhalten ist. Interessant ist dabei nur beobachtbares Verhalten, da sich innerpsychische Vorgänge gemäß der Black-Box-These der wissenschaftlichen Kenntnis entziehen.

weitere Merkmale des Behaviorismus

  • Von Versuchen mit Tieren wird auf menschliches Verhalten geschlossen
  • Verhalten wird als Abfolge von Reizen und Reaktionen gesehen
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License